Sie sind hier:
Auberginenpizza

Auberginenpizza

Von Brigitta Stuber

Zutaten

Für ein Pizzablech, Ø28cm (z.B. Art.Nr. 7508)

250 g Mehl
1/2 Würfel Hefe (ca. 20 g)
6 EL Olivenöl
Salz
250 g Lammfilet (oder Rinderfilet)
3 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
400 g Tomaten
500 g Auberginen
2 EL Tomatenmark
1/2 TL getrockneter Oregano
schwarzer Pfeffer
100 g Pecorino
Olivenöl für das Backblech


Bildquelle: Wolfgang Schardt

Zubereitung

Schritt 1
Aus Mehl, Hefe, 2 EL Olivenöl, 1 TL Salz, 125 ml lauwarmem Wasser einen Teig zubereiten. Den Teig zugedeckt 30 Min. gehen lassen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, klein hacken. Rosmarin waschen und trocken tupfen, die Nadeln hacken. Beides mit Paprikapulver, Kräutern der Provence und 3 EL Öl verrühren. Das Fleisch darin 20 Min. marinieren. Tomaten und Auberginen waschen, putzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Schritt 2
Blech einfetten. Teig kneten und rund ausrollen (ca. 28 cm Ø), auf das Blech legen und dabei einen Rand formen. Tomatenmark mit übrigem Öl und Oregano verrühren, den Teig damit bestreichen. Das Fleisch abtropfen lassen, mit Auberginen und Tomaten daraufgeben, salzen und pfeffern. Ofen auf 240° (Umluft 220°) vorheizen. Den Käse reiben. Pizza damit bestreuen, mit Marinade beträufeln. Im Backofen (Mitte) 25-30 Min. backen.

Anzahl Portionen
Für 1 Pizza (4 Stücke)

Dauer
105 Min.

Zubereitungszeit
75 Min.

Schwierigkeitsgrad
Leicht

Kalorien
580kcal pro Portion