Sie sind hier:
Mohnkuchen mit Äpfeln

Mohnkuchen mit Äpfeln

Von Zenker

Zutaten

für den Teig:
250 g Mehl
1 geh. Teel. Backpulver
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
150 g Butter
90 g Zucker
1 Ei

für die Apfelfüllung:
700 g säuerliche, mürbe Äpfel (z.B. Cox Orange)
Saft ½ Zitrone
3 Eßl. Zucker
4 Eßl. Wasser
½ Teel. Zimt
1 Teel. Speisestärke

für den Mohnbelag:
5 Eier
150 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 g weiche Butter
1 Prise Salz
Saft und Schale 1/2 Zitrone
150 g Mohn, gemahlen
100 g geriebene Haselnüsse

Zubereitung

Für den Teig:

Alle Zutaten zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 80 g Teig mit den Händen zerkrümeln und Streusel herstellen, den restlichen Teig auf wenig Mehl rund ausrollen. Den Boden einer Springform, 26 cm Ø (Art.Nr. 6803, 6503), fetten, den Teig hineinlegen und einen ca. 4 cm hohen Rand formen, etwa ½ Stunde kühl stellen. 

 

Für die Füllung:

Inzwischen die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, mit Zucker, Zitronensaft, Wasser und Zimt halb weich dünsten und mit Speisestärke binden. Auskühlen lassen und auf dem Mürbteigboden verteilen.

Für den Mohnbelag:

Die Eier trennen, Eiweiß mit 50 g Puderzucker steif schlagen. Butter, Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren. Restlichen Puderzucker, Salz, Zitronensaft und -schale dazurühren, Mohn und Nüsse dazugeben und den Eischnee unterheben. Über die Äpfel geben und glatt streichen, dann die Streusel darüber verteilen.

Im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, bei 180 ° C Ober- und Unterhitze bzw. 160 ° Umluft 50 - 60 Minuten backen.

Tipp:

Der Kuchen schmeckt auch ohne die Apfelfüllung!