Sie sind hier:
Tonkabohnentörtchen

Tonkabohnentörtchen

Von Martin Schönleben

Zutaten

Für Schneebesen (z. B. Art.Nr. 43506)

12 ausgestochene Schokobiskuitböden (siehe Rezept-Tipp),
3 Blatt weiße Gelatine,
170 g Sahne,
100 g Zucker,
18 g Kakaopulver,
20 g Speisestärke,
240 ml Milch,
3 Eigelb (60 g),
½ Tonkabohne (Feinkostgeschäft)


Bildquelle: Wolfgang Schardt

Zubereitung

Schritt 1
Biskuitböden nach dem Grundrezept (siehe Rezept-Tipp) zubereiten und ausstechen. 1 Blatt Gelatine ca. 5 Min. einweichen. 40 g Sahne mit 40 ml Wasser und 45 g Zucker aufkochen. Kakaopulver unterrühren und 2 - 3 Min. köcheln lassen. Dann beiseite stellen und auf ca. 60° abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken, in der heißen Sahne Mischung auflösen. Förmchen gleichmäßig damit füllen und mindestens 1 Std. ins Tiefkühlfach stellen, bis die Masse angefroren ist.

Schritt 2
2 Blatt Gelatine ca. 5 Min. einweichen. Stärke mit 2 - 3 EL Milch und Eigelben glatt rühren. Übrige Milch mit 55 g Zucker aufkochen. Stärke-Eigelb- Mischung zugeben, unter Rühren aufkochen, dann bei Seite stellen. Tonkabohne auf einer Muskatreibe fein reiben und unterrühren. Gelatine ausdrücken und unter die Puddingmasse rühren. Abgedeckt kalt stellen und auf unter 20° abkühlen lassen.

Schritt 3
130 g Sahne steif schlagen, unter die Tonkabohnenmasse heben. Förmchen herausnehmen, die Creme auf das Schokoglacé geben, jedes mit 1 Biskuitboden belegen. Törtchen ca. 3 Std. ins Tiefkühlfach stellen. Törtchen aus den Förmchen drücken und im Kühlschrank in ca. 3 Std. auftauen lassen.

Anzahl Personen
Für 12 Silikonförmchen (à ca. 90 ml)

Dauer
240 Min.