Sie sind hier:
Cranberry Upside Down Kuchen

Cranberry Upside Down Kuchen

Von Zenker

Zutaten

Für die Upside-Down Garnierung: 

50 g Butter
100 g Zucker, braun
300 g Cranberries (tiefgefroren)

Für den Teig: 

100 g Butter
150 g Zucker
2 Eier
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
200g Mehl
150 ml Milch
2 Teelöffel Vanillezucker

Zubereitung

Ofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Zunächst die Cranberry-Garnierung vorbereiten.

Butter in einer Pfanne schmelzen. Braunen Zucker dazugeben und diesen unter ständigem Rühren kochen lassen bis er schmilzt und sich Bläschen bilden (ca. 3 – 4 Minuten.)

Geschmolzenen Zucker auf den Boden einer Springform verteilen und den größten Teil der Cranberries darüber geben. Ein paar Cranberries für später zum garnieren aufheben.

 Als nächstes in einer separaten Schüssel den Zucker mit der Butter für den Teig verrühren bis eine cremige Masse entsteht. Eins der Eier hinzugeben und alles zu einer glatten Masse vermengen. Danach auch das zweite Ei unterrühren. Anschließend Backpulver und Salz dazugeben.

Nun abwechselnd Mehl und Milch hinzugeben, beginnend mit dem Mehl. Vanillezucker untermischen und zu einem glatten Teig verrühren.

Den fertigen Teig vorsichtig mit einem Löffel über den Cranberries in der Springform verteilen und den Kuchen im den Ofen für 40 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180° C backen.

Danach Kuchen ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen auf einem Servierteller umstürzen.

Kuchen mit den restlichen Cranberries garnieren.

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er noch etwas warm ist.


Tipp: Statt den Cranberries können Sie auch frische Waldbeeren verwenden.