Sie sind hier:
4 Varianten für die Dreieck-Springform

4 Varianten für die Dreieck-Springform

Von Zenker

Zutaten

Für die Dreieck-Springform (Art.Nr. 7405 oder 7411)

Grundteig für 1 Dreieck-Springform:
80 g Zucker
80 g weiche Butter
2 Eier, Größe M, ca. 60 g (Raumtemperatur)
90 g Mehl
1 leicht gehäufter Teelöffel Backpulver

Zubereitung

Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazu zurühren, jedes Ei ca. ½ Minute.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren.
Der Teig in die mit Butter gefettete Dreick-Springform (Art.-Nr.: 7405 oder 7411) füllen und glatt streichen.
Den Grundteig kann beliebig weiterverarbeiten werden (siehe Variante 1 – 4). Man kann den Grundteig auch gleich für mehrere Varianten zubereiten, Teig kühl stellen und nacheinander backen.
Die Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C Ober- und Unterhitze (oder 160 ° C Umluft) ca. 40 Minuten backen.

Variante 1:
Obstkuchen
Den Teig mit Früchten aus der Dose (z.B. Aprikosen, Kirschen) oder mit frischem Obst (z.B. Äpfeln) belegen, dann den Kuchen backen.

Variante 2:
Schoko-Nusskuchen
Zum Grundteig noch
40 g geriebene Mandeln oder Haselnüsse und
60 g Schokoladenraspeln rühren.
Den fertig gebackenen Kuchen nach dem Auskühlen mit
50 g geschmolzener dunkler Schokoladenglasur überziehen. Nach Belieben verzieren.

Variante 3:
Kirsch-Sahne-Kuchen
Zum Grundteig noch
20 g Kakaopulver rühren und backen, auskühlen lassen.
Zutaten für Füllung und Belag:
100 g Sauerkirsch-Konfitüre
1 Teel. Kirschwasser
200 ml Sahne
2 gestrichene Teel. Vanillezucker
150 g Kirschen aus dem Glas
½ Päckchen Tortenguss
1 gestrichenen Eßlöffel Zucker
Schokoraspeln zum Dekorieren

Zubereitung Füllung und Belag:
Den fertigen Kuchen auskühlen lassen, oben gerade schneiden und 2 mal quer durchschneiden. Sauerkirsch-Konfitüre mit dem Kirschwasser verrühren. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Zwei Kuchenplatten zuerst mit der Konfitüre dann mit je 1/3 der Sahne bestreichen und aufeinanderlegen. Die dritte Teigplatte darauflegen und die Kirschen darauf verteilen. Aus ¼ l Kirschsaft, dem Tortenguss und Zucker einen Tortenguss zubereiten und auf den Kirschen verstreichen. Die restliche Sahne am Rand des Kuchens verstreichen und mit Schokoraspeln dekorieren.

Variante 4:
Kaffee-Creme-Torte
Grundteig backen und auskühlen lassen.
Zutaten für Füllung und Dekoration:
1/8 l Milch
12 g Stärkemehl
½ Eigelb
20 - 25 g Zucker
1 gestrichener Teel. Vanillezucker
85 g weiche Butter
2 gestrichene Teel. Kakaopulver
2 gestrichene Teel. Instant-Kaffeepulver
3 Teel. Amaretto-Likör (oder Kaffeelikör)
Dekoration (z.B. Mokkabohnen, Schokoladenröllchen)

Zubereitung Füllung:
Stärkemehl mit Eigelb, Zucker, Vanillezucker und 2 EL Milch verrühren. Restliche Milch in einen Topf füllen. Die angerührte Mischung mit einem Schneebesen darunter rühren und unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen. In eine Schüssel füllen und unter Rühren erkalten lassen.
Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Kakaopulver, Kaffeepulver und die abgekühlte Creme-masse dazu rühren.
Den Kuchen zwei Mal quer durchschneiden. Jeden der 3 Böden mit 1 Teel. Likör beträufeln.
Auf zwei Böden ¼ der Creme streichen und aufeinanderlegen. Den dritten Boden darauflegen. Den Kuchen rundum mit der übrigen Creme bestreichen und nach Belieben dekorieren.