Sie sind hier:
Aprikosen-Käsekuchen

Aprikosen-Käsekuchen

Von Zenker

Zutaten

für den Mürbteig:
250 g Mehl
80 g Zucker
1 Prise Salz
160 g kalte Butter
1 Ei
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form

für den Belag:
1 EL gemahlene Mandeln
500 g Aprikosen
3 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
350 g Magerquark
150 g Mascarpone
30 g Speisestärke
Puderzucker

Zubereitung

Der Mürbteig:

Die Zutaten verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und etwa ½ Stunde kalt stellen.

Den Teig halbieren. Den Boden einer Springform, 26 cm Durchmesser, mit Butter einfetten. Den Teig in Größe des Backformbodens ausrollen und in die Form legen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene bei 190 ° C Ober- und Unterhitze (oder 170 ° C Umluft) 15 Minuten vorbacken.

Der Belag:

Die Aprikosen waschen und entkernen. Die Eier trennen. Das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers, dem Vanillezucker, dem Magerquark und der Mascarpone verrühren. Die Speisestärke unterrühren.

Den vorgebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und abwarten, bis der Backformrand abgekühlt ist (ca. 10 Minuten), dann mit den Mandeln bestreuen.

Aus der Hälfte des restlichen Teiges einen ca. 4 cm breiten und 75 cm langen Streifen ausrollen und in den Rand der Form legen, an den vorgebackenen Boden drücken. Die Aprikosenhälften auf den Boden legen. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter die Quarkmasse heben, über den Aprikosen verteilen.

Den Kuchen wieder in den Backofen schieben und bei 180 ° C Ober- und Unterhitze (oder 160 ° Umluft) weitere 35 Minuten backen.

Der restliche Teig:

Dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen etwa ½ cm breite Streifen ausrollen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten stehen lassen und die Teigstreifen gitterartig auf den Kuchen legen. Weitere 20 Minuten backen, bis das Gitter goldbraun gebacken ist.

Nach dem Auskühlen den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Tipp:

Statt frischer Aprikosen kann man den Kuchen auch mit einer großen Dose gut abgetropfter Aprikosen belegen.